Ausbildung zum ESAhundetrainer
 
in Kooperation mit Gut Paulshof Assistenzhunde GbR Küsters&Küsters und dem ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.

 

 

Werden Sie ESAHundetrainer und geben Sie Menschen mit psychischen Erkrankungen und chronischen Schmerzerkrankungen eine Alternative zu einem Assistenzhund!


Inhalt
Beginn, Dauer, Termine
Theorieinhalte
Kosten
Vorteile

Nicht für jeden Menschen mit einer psychischen Erkrankung ist ein Assistenzhund die perfekte Unterstützung. Ein Assistenzhund macht die Erkrankung für die Allgemeinheit sichtbar und arbeitet vor allem in der Öffentlichkeit. Der Assistenzhund muss sich an strenge Richtlinien halten, um Zutritt zu Geschäften zu haben. Viele Erkrankte wünschen sich einen Hund, der ihnen zu Hause hilft, vor allem ein normaler Hund ist und emotionale Unterstützung bietet – einen ESAHund.

 

ESAHundehalter sagen über ihre Hunde, wie die aktuelle Studie zu ESAHunden zeigt:

Nur weil sie keine Assistenzhunde sind, heißt es nicht, dass sie ihren Besitzern nicht helfen.“

Nicht alle Behinderungen sind sichtbar. Die Vorteile meines ESAs sind unermesslich.“

ESAHunde sind entscheidend, um den Tag bewältigen zu können.“

Mein Hund hilft mir jeden Tag.“

ESAHunde sind so wichtig wie Assistenzhunde.“

Emotionale Unterstützung ist genauso wichtig wie physische Hilfe.“

Ein ESA-Hund bietet seinem Besitzer emotionale Hilfe. Sie helfen sich zu Hause oder in der Öffentlichkeit sicherer zu fühlen.“

ESA-Hunde helfen am meisten, indem sie einfach da sind. Viele Menschen brauchen etwas, um nicht ständig an ihre Probleme zu denken. Einige stehen morgens nur aus dem Bett auf, um für den Hund zu sorgen. Es gibt ihnen ein Ziel und das Gefühl gebraucht zu werden.“

Für viele Menschen ist der ESA-Hund die einzige Freude in ihrem Leben.“

Nur weil Sie nicht sehen, dass ein Hund eine Tür öffnet oder etwas aufhebt, heißt das nicht, dass der Hund nicht arbeitet. ESA-Hunde sind sehr nützlich und wichtig für ihre Menschen so dass viele ohne sie nicht funktionieren können. Deshalb sollten sie ernst genommen werden.“

ESA-Hunde sind für viele Menschen lebenswichtig. Sie geben Unterstützung und Trost und helfen mit psychischen und psychiatrischen Erkrankungen während sie weniger Training als Assistenzhunde brauchen.“

ESAHunde können das Leben eines Menschen verändern.“

ESAHunde helfen wirklich, mein Arzt hat mir gesagt, dass ich einen brauche.“

Mein ESAHund hilft mir jeden Tag zu überleben."

Mein ESAHund hilft mir meine Angststörung zu überwinden. Manchen Leuten hilft geführte Meditation, ich habe meinen Hund und für mich klappt es.“

Dank meinem ESAHund kann ich arbeiten und raus gehen.“

ESAHunde sind unglaublich hilfreich. Dexter hilft mir sehr. Ich kann jedem mit Angststörungen, Sozialer Angststörung und Depressionen nur empfehlen einen ESAHund auszuprobieren. Ich weiß nicht, was ich ohne Dexter in meinem Leben machen würde."

Glauben Sie mir, wenn ich sage mein ESAHund hat mir das Leben gerettet.“

Meine Zeit mit einem ESAHund hat die Dosis meiner psychiatrischen Medikamente nach und nach herabsetzen können.“





Inhalt

Emotional Support Dog´s (kurz ESA / Emotional Support Animals) sind Hunde, die Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Behinderungen im Alltag unterstützen.
Ihre Unterstützung liegt dabei weniger im Erlernen klassischer Assistenzleistungen (wie Dinge aufheben, Notruf absetzen, Notfallmedikamente bringen oder Abstand zu anderen Menschen schaffen), sondern im „Da-Sein“ und der Vermittlung von Sicherheit, Loyalität und einer gewissen Tagesstruktur.
Der ESAHund unterstützt durch seine Loyalität und seine Ausgeglichenheit. Da er keine Assistenzleistungen im klassischen Sinne lernt ist der ESAHund nicht als Assistenzhund (wie z.b. der Blindenführhund oder der Rollstuhlbegleiter) anerkannt und hat damit auch keine gesetzlich gesicherten Zutrittsrechte. Die meisten Fluggesellschaften transportieren unter bestimmten Voraussetzungen einen ESA wie einen Assistenzhund. Damit dies so bleibt müssen ESAHunde einen sehr guten Grundgehorsam, eine super Sozialisierung und ein vorzügliches Benehmen in der Öffentlichkeit zeigen.

Der ESAHund ist überwiegend in Amerika, Kanada und im asiatischen Raum bekannt. Im deutschsprachigen Raum mehren sich die Anfragen nach gut ausgebildeten ESAHunden.
Daher hat das DAZ T.A.R.S.Q als erster großer Anbieter die Ausbildung der ESAHundetrainer strukturiert und bietet nun ab Anfang 2020 die Ausbildung der ESAHundetrainer an.
Die Ausbildung richtet sich dabei an Hundetrainer, Assistenzhunde-Ausbilder und Therapiehunde-Ausbilder, die bereits Berufserfahrung sammeln konnten und sich nun fortbilden und/oder spezialisieren möchten.

 


Home

 


Beginn, Dauer, Termine

Beginn:

Jederzeit möglich

 

Dauer:

12 Monate

 

Nächste Termine:
Februar 2020
03. Februar 2020 bis 08.Februar 2020
Ort: Bremen

 

Juli 2020
20.7 -26.7.2020
Ort: Wolfratshausen / Iffeldorf

 

Oktober 2020
05. Oktober 2020 bis 11.Oktober 2020
Ort: Overath

 

Februar 2021
22.Februar 2021 bis 28. Februar 2021
Ort: Bremen

 

Juli 2021
19.Juli 2021 bis 24.Juli 2021
Ort: Wolfratshausen / Iffeldorf

 

Dezember 2021
6. Dezember 2021 bis 11.Dezember 2021
Ort: Overath

Dozentin für die Intensivwoche ist die deutsche ESAHundeexpertin Katharina Küsters. Als 1. in Deutschland bildet Katharina Küsters seit 2015 ESAHunde aus. Neben ESAHunden bildet sie Assistenzhunde aus und ist die 1. Sachverständige für Assistenzhunde. Mehr Informationen z. B. unter www.assistenzhunde-zentrum.de/remscheid und www.assistenzhund.com

 


Home


Theorieinhalte/Service / Inhalte

Intensivwoche

Dies lernen Sie in der Intensivwoche:

In der Intensivwoche „ESAHundetrainer“ beschäftigen wir uns mit den folgenden

Themen:

 Unterschied ESA – Assistenzhund

 Trainingsstandards

 verschiedene Erkrankungsbilder, bei denen der Erkrankte von einem ESA

profitieren kann

 (wie BurnOut / BureOut, Depression, ADHS, Zwänge, Angststörungen,…)

 mögliche ESA-Aufgaben

 Auswahl des ESA-Hundes (Welpe, Junghund und erwachsener Hund)

 Ausbildung des ESA-Hundes von der Welpenzeit bis zur Abschlußprüfung

 die Abschlußprüfung

 Tierschutz-Hunde als ESA-Hunde?

 Interne Abschlußprüfung als schriftliche und mündlich / praktische Prüfung

(Anerkennung des jeweiligen Veterinäramtes kann nicht garantiert werden)

Da wir viel Wert auf Praxis legen bleibt in der Intensiv-Ausbildung zum ESA-Ausbilder keine Zeit für grundlegende Fragen zur Hundeausbildung, zu allgemeinen Gesundheitsfragen, Impfen, Kastration oder vergleichbares. Auch auf die allgemeine Sozialisierung eines Welpen oder Junghundes werden wir nur am Rande eingehen. Wir setzen voraus, dass ein ausgebildeter Trainer / Ausbilder in diesen Themen bereits „fit“ ist!
Ergänzend erhalten die TeilnehmerInnen umfangreiche Skripte und die Möglichkeit durch eine Tutorin auch zwischendurch Fragen zu besprechen.

 

Service

 

Tutor

Während Ihrer Ausbildung und gesamten Lizenzzeit, wird Ihnen die Expertin für ESAHunde als Tutor zur Seite gestellt, die Ihnen jederzeit alle fachlichen Fragen beantwortet, damit Sie ein professioneller ESAHundetrainer werden können. Wann immer Sie eine Frage zum Lerninhalt haben, können Sie den Tutor per eMail oder telefonisch kontaktieren.

 

Keine Verpflichtungen

Als ESAHundetrainer im Deutschen ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.® haben Sie keinerlei Verpflichtungen. Sie haben, außer der Lizenzgebühr, die erst nach einem Jahr Berufstätigkeit beginnt (ein Jahr Lizenz nach der Ausbildung ist kostenlos), keine weiteren Abgaben an Deutschen ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.® Ihre Einnahmen als ESAHundetrainer gehören ausschließlich Ihnen und Sie geben uns keinerlei Rechenschaft über Ihre Einnahmen oder Klienten ab.

 

Keine langfristige Bindung

Sie können jederzeit entscheiden, wie lange Sie Lizenznehmer im Deutschen ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.® bleiben möchten. Sie können sich jedes Jahr entscheiden, ob Sie Ihre Lizenz verlängern möchten oder nicht. Wenn Sie Ihre Lizenz nicht weiter verlängern möchten, funktioniert das unkompliziert und Sie können trotzdem weiterhin als ESAHundetrainer arbeiten, aber ohne Standortwebseite im Deutschen ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.®. Selbstverständlich dürfen Sie Ihr durch die Ausbildung erworbenes Wissen als ESAHundetrainer, auch ohne Standort im Deutschen ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.® weiter verwenden und sich eine eigene ESAHundeschule unabhängig vom Deutschen ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.® aufbauen.

 


Home

 


Kosten

 

1500 Euro (die Ausbildung zum ESAhundetrainer inkl. ein Standort mit Webseite und Listung in der PLZ-Suche)

Weitere Standorte: 500 Euro pro Standort

J
ährliche Verlängerung der Lizenz ab dem zweiten Jahr (nach Ausbildungsende): 500 Euro

Informationen

Wenn Sie die Ausbildung zum ESAhundetrainer machen und einen Standort übernehmen möchten, senden Sie uns gerne eine eMail. Jana Bosch berät Sie gerne und beantwortet Ihre Fragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Home


Vorteile

 

  • Übernahme eines Standortes ihrer Wahl (sofern dieser noch nicht vergeben ist)

  • Gebietsschutz für den Standort

  • Qualifizierte Schulung und Ausbildung

  • Bereitstellung einer Standortwebseite

  • Listung in der Postleitzahlensuche auf der zentralen ESAHunde Webseite

  • Einrichtung von Deutsche ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.® eMailadressen

  • Skripte und Eignungstests

  • praktisches Wissen durch Intensivwoche

  • Grafikvorlagen im Corporate Design für Geschäftspapiere und Marketing-Material, wie Briefbögen, Flyer und Poster

  • Logo Deutsche ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.®

  • Kalkulationshilfe für Kostenvoranschläge für die Ausbildung von ESAHunden und Übernahme durch Kostenträger

  • Bewerbung aller Deutsche ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.® Standorte

  • Muster Verträge für die Selbst- und Fremdausbildung

  • Überregionale TV- und Presseaktivitäten rund um Deutsche ESAHunde-Zentrum T.A.R.S.Q.®

  • Vermittlung von Presseanfragen

  • Pflege des Inhalts der Homepage-Hauptseiten

  • Weiterleitung zentraler Kundenanfragen an die Standorte

  • Bewerbung für den Verkauf von fertig ausgebildeten ESAHunden

 


Home