Weiterbildung zum ESA-Ausbilder

 

                                                                                                                     

                                                                           in Kooperation


                            

 

Der ESA ist überwiegend in Amerika, Kanada und im asiatischen Raum bekannt. Aber

auch im deutschsprachigen Raum mehren sich die Anfragen nach gut ausgebildeten

Emotional-Support-Dogs.

Daher hat das DAZ T.A.R.S.Q als erster großer Anbieter die Ausbildung der ESA-Ausbilder

strukturiert und bietet nun ab Anfang 2020 die Ausbildung der ESA Ausbilder an.

Die Ausbildung richtet sich dabei an Hundetrainer, Assistenzhundetrainer und

Therapiehunde-Ausbilder, die bereits Berufserfahrung sammeln konnten und sich nun

fortbilden und spezialisieren möchten.

 

Was ist ein ESA?

Emotional Support Dog´s (kurz ESA / Emotional Support Animals) sind Hunde, die

Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Behinderungen im Alltag

unterstützen. Ihre Unterstützung liegt dabei weniger im Erlernen klassischer Assistenzleistungen (wie Dinge aufheben, Notruf absetzen, Notfallmedikamente bringen oder Abstand zu anderen Menschen schaffen), sondern im „Da-Sein“ und der Vermittlung von Sicherheit, Loyalität und einer gewissen Tagesstruktur.

Der ESA unterstützt durch seine Loyalität und seine Ausgeglichenheit. Da er keine

Assistenzleistungen im klassischen Sinne lernt, ist der ESA nicht als

Assistenzhund (wie z. B. der Blindenführhund oder der Rollstuhlbegleiter) anerkannt und

hat damit auch keine gesetzlich gesicherten Zutrittsrechte. Vermieter erlauben ESA grundsätzlich auch in Wohnungen, in denen andere Hunde nicht gestattet sind, Gerichtsurteile bestätigen dies. Bei Arbeitgebern gelang es Gut Paulshof Assistenzhunde GbR die Mitnahme von ESA zu erreichen. Die meisten Fluggesellschaften

transportieren unter bestimmten Voraussetzungen einen ESA wie einen Assistenzhund,

derzeit oft aus Kulanz. Damit dies so bleibt müssen ESA einen sehr guten

Grundgehorsam, eine super Sozialisierung und ein vorzügliches Benehmen in der

Öffentlichkeit zeigen.

 

ESA-Ausbilder

ESA-Ausbilder helfen Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen bei der Ausbildung eines ESA-Hundes. Entweder hat der Betroffene bereits einen eigenen Hund, den er ausbilden lassen möchte oder der Ausbilder sucht für den Kunden einen geeigneten Welpen. Wie bei Assistenzhunden ist es auch möglich, dass der Ausbilder ESA-Hunde zuerst fertig ausbildet und diese dann fertig ausgebildet an Betroffene vermittelt.

 

Ausbildung

Sie lernen anhand von Skripten die Theorie zum Training von ESA-Hunden. In der Intensivwoche üben Sie intensiv die Praxis. Während der gesamten Zeit der Ausbildung und während Sie einen Standort als ESA-Ausbilder betreuen haben Sie einen persönlichen Tutor als Ansprechpartner. Die deutsche Expertin für ESA-Hunde hilft Ihnen als Ihr Tutor bei allen Fragen rund um die Ausbildung von ESA-Hunden für einen professionellen Einstieg in Ihre Arbeit als ESA-Ausbilder. Auch wenn Sie als Ausbilder arbeiten, steht Ihnen Ihr Tutor weiterhin zur Verfügung. Kommen Sie bei einem Trainingsschritt nicht weiter, fragen Sie Ihren Tutor. Hat Ihr Kunde eine Frage zu den Rechten seines Hundes, fragen Sie Ihren Tutor. Fällt Ihnen beim Training mit Ihrem Kunden ein Problem auf, zu dem Sie nicht sofort eine Lösung wissen, fragen Sie Ihren Tutor.

Diese Ausbildung vermittelt Ihnen das notwendige Handwerkszeug, um professionell und qualifiziert ESA-Hunde auszubilden.

 

Inhalte

In der INTENSIVWOCHE „ESA-Ausbilder“ beschäftigen wir uns mit den folgenden

Themen:

 Unterschied ESA – Assistenzhund

 Trainingsstandards

 verschiedene Erkrankungsbilder, bei denen der Erkrankte von einem ESA

profitieren kann (wie BurnOut / BureOut, Depression, ADHS, Zwänge, Angststörungen und andere)

 mögliche ESA-Aufgaben

 Auswahl des ESA-Hundes (Welpe, Junghund und erwachsener Hund)

 Ausbildung des ESA-Hundes von der Welpenzeit bis zur Abschlußprüfung

 die Abschlußprüfung

 Tierschutz-Hunde als ESA-Hunde?

 Interne Abschlußprüfung als schriftliche und mündlich / praktische Prüfung

(Anerkennung des jeweiligen Veterinäramtes kann nicht garantiert werden)

 

Da wir viel Wert auf Praxis legen, bleibt in der Intensiv-Ausbildung zum ESA-Ausbilder

keine Zeit für grundlegende Fragen zur Hundeausbildung, zu allgemeinen

Gesundheitsfragen, Impfen, Kastration oder vergleichbares. Auch auf die allgemeine

Sozialisierung eines Welpen oder Junghundes werden wir nur am Rande eingehen. Wir

setzen voraus, dass ein ausgebildeter Trainer / Ausbilder in diesen Themen bereits „fit“ ist!

 

Beginn

Sie können die Ausbildung jederzeit beginnen, einen Standort übernehmen und mit den Theorieinhalten starten.

 

Termine und Orte für die Intensivwoche

Bei Beginn der Ausbildung können Sie frei entschieden an welcher Intensivwoche Sie teilnehmen möchten.

Bremen 03. - 08.02.2020

Wolfratshausen/Iffeldorf (Oberbayern) 20. - 26.07.2020

Overath (bei Köln) 05. - 10.10.2020

Bremen 22.-27.02.2021

Wolfratshausen/Iffeldorf (Oberbayern) 19. - 24.07.2021

Overath (bei Köln) 06.-11.12.2021

Übernahme eines Standortes

Als ESA-Ausbilder übernehmen Sie einen festen Standort Ihrer Wahl. Dieser Standort ist für Sie geschützt, so dass Sie an Ihrem Standort der einzige professionelle ESA-Ausbilder sein werden.

Wenn Sie beginnen als ESA-Ausbilder zu arbeiten, wird auf der zentralen Webseite für ESA-Hunde eine Homepage für Ihren Standort erstellt und Ihr Angebot präsentiert. Ihr Standort wird in der Postleitzahlensuche der zentralen ESA-Hunde Webseite zu finden sein und Kunden, die einen ESA-Hund finden können Sie direkt kontaktieren.

 

Kosten

1500 Euro

Wenn Sie bereits eine Ausbildung im DAZ T.A.R.S.Q absolviert haben, bekommen Sie 20% Rabatt auf die Esa Ausbildung

 

Sie lernen von den Experten für ESA-Hunde! Ihre Ausbildungsleiterin bildet seit Jahren ESA-Hunde aus, hat die weltweit erste wissenschaftliche Studie zu ESA-Hunden durchgeführt und befindet sich stetig im Austausch mit erfahrenen ESA-Ausbildern auf der ganzen Welt.

 

Sie erhalten

  • Vollständige Weiterbildung zum ESA-Ausbilder in Theorie und Praxis

  • Ausbildung durch die deutschen Experten für ESA-Hunde

  • Persönlichen Tutor für alle Fragen zu ESA-Hunden

  • Übernahme eines Standortes

  • Listung in der Postleitzahlensuche für ESA-Hunde

  • Vermittlung von Kundenanfragen, die einen ESA-Hund möchten

  • Vermittlung von Medienanfragen zu ESA-Hunden

  • Vermittlung von Kundenanfragen, die einen fertig ausgebildeten ESA-Hund wünschen

  • Marketing

  • Vorlagen für Flyer und Plakate

  • Vorlagen für Briefpapier

  • Vorlagen für Kostenvoranschläge zur Kostenübernahme eines ESA-Hundes durch Träger

     

Wenn Sie die Weiterbildung zum ESA-Ausbilder absolvieren möchten und zukünftig einen Standort als ESA-Ausbilder übernehmen möchten,

kontaktieren Sie Jana Bosch: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Weiterbildungen ab 2020 (Infos folgen)

Praxisausbildung zum Hundetrainer an verschiedenen Orten

Ausbildung zum Therapiebegleithundetrainer

Ausbildung zum Besuchshundetrainer