FREMDAUSBILDUNG
 

 

Sie möchten gerne einen professionell ausgebildeten Assistenzhund haben? Erfahrene Assistenzhundtrainer des Deutschen Assistenzhunde-Zentrums T.A.R.S.Q.® bilden gerne individuell für Sie einen Assistenzhund aus, der Ihnen wirklich helfen kann. Mit dem Assistenzhundtrainer besprechen Sie, welche Aufgaben der Assistenzhund übernehmen soll und was Ihnen bei einem Assistenzhund wichtig ist. Gerne können Sie hierbei auch Wünsche bzgl. der Rasse oder Geschlecht des Hundes nennen.

Der Assistenzhundtrainer wählt für Sie einen geeigneten Welpen aus, den er ca. 24 Monate ausbildet. Vielleicht hat der Assistenzhundtrainer auch bereits einen jungen Hund in Ausbildung, der genau zu Ihnen passt und den Sie zeitnah kennenlernen können.

Nach der Ausbildungszeit des Hundes lernen Sie mit Ihrem Assistenzhund zu arbeiten, während der Assistenzhundtrainer Sie im praktischen Umgang und der Arbeit mit dem Hund anleitet. Auch wenn der Assistenzhund zu Ihnen gezogen ist, steht Ihr Assistenzhundtrainer Ihnen weiterhin mit Rat zur Seite. Bei Fragen oder Problemen können Sie Ihren Assistenzhundtrainer jederzeit fragen. Gerne bietet Ihr Assistenzhundtrainer Ihnen auch noch in den folgenden Monaten Trainingsstunden an, damit Sie Sicherheit in der Arbeit mit Ihrem neuen Assistenzhund bekommen. Sollten innerhalb der ersten zwei Jahre Schwierigkeiten auftreten oder eine Aufgabe Ihres Assistenzhundes nicht mehr perfekt klappen, schult der Assistenzhundtrainer Ihren Hund kostenlos nach, bis Ihr Hund die Aufgabe wieder perfekt beherrscht.

 

Wenn Sie gerne einen fertig ausgebildeten Assistenzhund haben möchten, der individuell nach Ihren Wünschen ausgebildet wird, schreiben Sie einfach eine eMail an die Fremdausbildungsabteilung des Deutschen Assistenzhunde-Zentrums T.A.R.S.Q.®. Die Abteilung wird Ihnen dann einen passenden Assistenzhundtrainer vermitteln, der freie Kapazitäten für die Fremdausbildung hat und gerne mit Ihnen arbeiten möchte auf Ihrem Weg zu einem Assistenzhund. Bitte beschreiben Sie in der eMail kurz um welche Assistenzhundart es sich handelt und ob Sie besondere Wünsche an den Hund oder Aufgaben haben. Alles Weitere besprechen Sie dann persönlich mit Ihrem Assistenzhundtrainer.

 

 

Die Fremdausbildungsabteilung erreichen Sie unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!