Deutsches Assistenzhunde-Zentrum

Forschungsstudien über Assistenzhunde

Das Deutsche Assistenzhunde-Zentrum ist das weltweit größte Forschungsinstitut mit dem Schwerpunkt Assistenzhunde.

In der Vergangenheit konnten Forscher des Deutschen Assistenzhunde-Zentrums bereits zahlreiche Beiträge leisten, die das Training und das Verständnis für Assistenzhunde entscheidend voranbringen konnten.

Folgende Studienprojekte hat das Deutsche Assistenzhunde-Zentrum durchgeführt:

  • 2008-2010: Effiziens von Diabetikerwarnhunden im Vergleich zu einem Blutzuckersensor
  • 2008-2011: Nutzen von Diabetikerwarnhunden für Typ 2 Diabetiker bei Überzuckerungen
  • 2008-2011: Eignung von Tierschutzhunden als Assistenzhunde
  • 2008-2012: Fähigkeit von Hunden Unterzuckerungen anzuzeigen
  • 2010-2012: Nutzen von PTBS-Assistenzhunden
  • 2010-2013: Einfluss der Prägung von Welpen auf den Erfolg als Assistenzhund
  • 2012: Eignung von Tierheimhunden als Signalhunde
  • 2012-2014: Nutzen von Diabetikerwarnhunden für Typ 2 Diabetiker bei Unterzuckerungen
  • 2013: Was merken Hunde bei Unterzuckerungen
  • 2013: Was merken Hunde bei Überzuckerungen
  • 2013: Was merken Hunde bei epileptischen Anfällen

Wissenschaftliche Studien in Planung:

  • 2014: Können Hunde auch primär generalisierte Anfälle einige Minuten vorher merken?
  • 2014: Langzeitnutzen von Epilepsiewarnhunden für die Lebensqualität Betroffener
  • 2014: Langzeitnutzen von Diabetikerwarnhunden für die Lebensqualität Betroffener
  • 2014: Langzeitnutzen von PTBS-Assistenzhunden für die Lebensqualität Betroffener
  • 2014: Nutzen von Assistenzhunden bei einer Dissoziativen Identitätsstörung
  • 2014: Stress und Burnout bei Assistenzhunden