Verkauf

  • Welpen für die Selbstausbildung

  • Junghunde oder erwachsene Hunde für die Teil-Selbstausbildung

  • Fertig ausgebildete Assistenzhunde

     






     
      Welpen für die Selbstausbildung

    Hier finden Sie Welpen die ihren Assistenzhundepartner suchen. Diese Welpen wurden schon auf ihre Eignung getestet und sind perfekte Assistenzhundekandidaten. Sie können ab sofort zu ihrem Assistenzhundepartner umziehen und in Selbstausbildung ausgebildet werden. Manchmal kommt es z. B. vor, dass ein Assistenzhundtrainer für einen Diabetiker einen Wurf getestet hat, weil er einen Warnhund suchte. In diesem Wurf war dann leider kein Warnhund, aber dafür ein ganz toller anderer Welpe, der perfektes Assistenzhundwesen hat und ein richtig toller Lpf-Assistenzhund werden würde. Oder Züchter vom Deutschen Assistenzhunde-Zuchtprogramm haben für einzelne Welpen in einem Wurf noch nicht den perfekten Assistenzhundepartner gefunden.
    Die Welpen werden zum „normalen“ Welpenpreis verkauft.

     

  • Sweja – PTBS Assistenzhund


    Sweja ist ebenfalls ein Labradoodle und wenn sie ausgewachsen ist, wird er einmal eine Größe von ca.55 cm erreichen. Ihre Fähigkeit eine Ausbildung als Assistenzhund zu beginnen wurde bereits getestet.

    Der Labradoodle vereint zwei Rassen in sich. Zum einen den Labrador und zum anderen den Pudel.
    Der Labradoodle gilt im Allgemeinen als intelligent, sehr lernwillig, geduldiger, freundlicher und sanftmütiger Hund. Er besticht durch sein offenes und lustiges Wesen. Ihn zeichnet ein großer Wille zur Zusammenarbeit mit seinem Menschen aus. Gerne ist er für seinen Menschen da und mit ihm zusammen.

    Sweja wächst zurzeit bei uns auf. In den nächsten Monaten wird er vieles lernen. Neben der Grunderziehung werden wir mit Ihm das mitfahren im Auto und das an der Leine laufen üben. Natürlich geht es dabei auch in verschiedene Einkaufszentren mit Fahrstühlen, Gitterrosten und durch Einkaufspassagen. Aber auch der Spaß beim Hundekontakt kommt nicht zu kurz.

    Wer sich für die junge Dame interessiert kann wie folgt Kontakt mit uns aufnehmen:

    Sylvia Gerdes

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    
    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/4679993

     

     

  • Snorre und Sixtus – zwei Warnhunde



     

    Snorre                                                      Sixtus 

    Snorre und Sixtus sind Geschwister. Beide sind schon in Ihrem bereits noch jungen Alter in der Lage als Warnhunde zu arbeiten. Sie können sowohl als Diabetes-, Epilepsie-, Asthma-, Migräne- oder Narkolepsiewarnhunde ausgebildet werden. Auch diese beiden sind Labradoodle.

    Der Labradoodle vereint zwei Rassen in sich. Zum einen den Labrador und zum anderen den Pudel.
    Der Labradoodle gilt im Allgemeinen als intelligent, sehr lernwillig, geduldiger, freundlicher und sanftmütiger Hund. Er besticht durch sein offenes und lustiges Wesen. Ihn zeichnet ein großer Wille zur Zusammenarbeit mit seinem Menschen aus. Gerne ist er für seinen Menschen da und mit ihm zusammen.

    Wenn sie ausgewachsen sind, werden sie einmal eine Größe von ca.60 cm erreichen. Ihre Fähigkeit zu warnen wurde bereits getestet.

    In den nächsten Monaten wird er vieles lernen. Neben der Grunderziehung werden wir mit Ihm das mitfahren im Auto und das an der Leine laufen üben. Natürlich geht es dabei auch in verschiedene Einkaufszentren mit Fahrstühlen, Gitterrosten und durch Einkaufspassagen. Aber auch der Spaß beim Hundekontakt kommt nicht zu kurz.

    Wer sich für den kleinen Mann interessiert kann wie folgt Kontakt mit uns aufnehmen:

    Sylvia Gerdes

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    
    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/467999

     

  • Skjöl – Anzeigehund

     


    Skjöl ist ebenfalls ein Labradoodle und wenn er ausgewachsen ist, wird er einmal eine Größe von ca.60 cm erreichen. Seine Fähigkeit eine Ausbildung als Assistenzhund zu beginnen wurde bereits getestet. Er hat ein Assistenzhundewesen. Skjöl eignet sich gut als Anzeigehund für Menschen mit generalisierten epileptischen Anfällen Er ist total menschenbezogen, sensibel und kann daher sehr gut als Assistenzhund arbeiten.

    Er wächst zurzeit bei uns auf. In den nächsten Monaten wird er vieles lernen. Neben der Grunderziehung werden wir mit Ihm das mitfahren im Auto und das an der Leine laufen üben. Natürlich geht es dabei auch in verschiedene Einkaufszentren mit Fahrstühlen, Gitterrosten und durch Einkaufspassagen. Aber auch der Spaß beim Hundekontakt kommt nicht zu kurz.

    Wer sich für Skjöl interessiert kann wie folgt Kontakt mit uns aufnehmen:

    Sylvia Gerdes

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    
    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/4679993

     

  • Eloy - Coton de Tulear 

     

    Eloy ist ein 8 Wochen alter Coton de Tulear.

    Er ist ein aufgeschlossener kleiner junger Mann. Seine unendliche Neugier und sein witziges Wesen machen ihn zu einem guten Begleiter bei Depression oder Autismus. Eloy kann aber auch als Signalhund arbeiten, da er alle Geräusche klasse findet.

    Der Coton de Tulear ist eine Rasse, deren Hauptaufgabe es ist „Schoßhund“ zu sein. Genau das macht ihn zu einem Hund, der besonders gerne mit und für den Menschen arbeitet.

    Wer Interesse an Eloy hat meldet sich bitte unter:

    Sylvia Gerdes

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    
    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/4679993

  • Sasou - Warnhündin

     

     

     


    Sasou ist die Schwester von Sissi. Auch sie ist ein Labradoodle.

    Auch sie wird einmal eine Größe von ca.55 cm erreichen. Ihre Fähigkeit zu warnen wurde bereits getestet.

    Wer sich für Sasou interessiert kann wie folgt Kontakt mit uns aufnehmen:

    Sylvia Gerdes

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    

    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/4679993

     

  • Sissi- Warnhündin

    Sissi ist bei uns geboren. Sie ist ein Labradoodle.

    Der Labradoodle vereint zwei Rassen in sich. Zum einen den Labrador und zum anderen den Pudel.
    Der Labradoodle gilt im Allgemeinen als intelligent, sehr lernwillig, geduldiger, freundlicher und sanftmütiger Hund. Er besticht durch sein offenes und lustiges Wesen. Ihn zeichnet ein großer Wille zur Zusammenarbeit mit seinem Menschen aus. Gerne ist er für seinen Menschen da und mit ihm zusammen.

    Sissi ist eine Vertreterin dieser Rasse und wenn sie ausgewachsen ist, wird sie einmal eine Größe von ca.55 cm erreichen. Ihre Fähigkeit zu warnen wurde bereits getestet.

    Sie wächst zurzeit bei uns auf. In den nächsten Monaten wird sie vieles lernen. Neben der Grunderziehung werden wir mit Ihr das mitfahren im Auto und das an der Leine laufen üben. Natürlich geht es dabei auch in verschiedene Einkaufszentren mit Fahrstühlen, Gitterrosten und durch Einkaufspassagen. Aber auch der Spaß beim Hundekontakt kommt nicht zu kurz.

    Wer sich für die kleine Maus interessiert kann wie folgt Kontakt mit uns aufnehmen:

    Sylvia Gerdes

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    

    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/4679993

  • Rijör- Warnhund 

     

    Rijör ist bei uns geboren. Er ist ein Labradoodle.

    Der Labradoodle vereint zwei Rassen in sich. Zum einen den Labrador und zum anderen den Pudel.
    Der Labradoodle gilt im Allgemeinen als intelligent, sehr lernwillig, geduldiger, freundlicher und sanftmütiger Hund. Er besticht durch sein offenes und lustiges Wesen. Ihn zeichnet ein großer Wille zur Zusammenarbeit mit seinem Menschen aus. Gerne ist er für seinen Menschen da und mit ihm zusammen.

    Rijör ist ein Vertreter dieser Rasse und wenn er ausgewachsen ist, wird er einmal eine Größe von ca.60 cm erreichen. Seine Fähigkeit zu warnen wurde bereits getestet. Vier seiner Geschwister sind als Warnhunde getestet wurden und schon zu ihren neuen Besitzern gezogen. Dort haben sie bereits gewarnt. Sein Bruder wird momentan noch als PTBS Assistenzhund vermittelt. Rijör ist ein sehr guter Warnhund. Rijör kann Menschen mit Diabetes, fokaler Epilepsie, Asthma, Narkolepsie oder Migräne helfen.

    Er wächst zurzeit bei uns auf. In den nächsten Monaten wird er vieles lernen. Neben der Grunderziehung werden wir mit Ihm das mitfahren im Auto und das an der Leine laufen üben. Natürlich geht es dabei auch in verschiedene Einkaufszentren mit Fahrstühlen, Gitterrosten und durch Einkaufspassagen. Aber auch der Spaß beim Hundekontakt kommt nicht zu kurz.

    Wer sich für den kleinen Mann interessiert kann wie folgt Kontakt mit uns aufnehmen:

    Sylvia Gerdes

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    

    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/4679993

     

     

  • Rawik – PTBS Assistenzhund

    Rawik ist der Bruder von Rijör.

    Auch er ist ein Labradoodle und wenn er ausgewachsen ist, wird er einmal eine Größe von ca.60 cm erreichen. Er hat den Eignungstest als PTBS- Assistenzhund bestanden.

    Der Labradoodle vereint zwei Rassen in sich. Zum einen den Labrador und zum anderen den Pudel.
    Der Labradoodle gilt im Allgemeinen als intelligent, sehr lernwillig, geduldiger, freundlicher und sanftmütiger Hund. Er besticht durch sein offenes und lustiges Wesen. Ihn zeichnet ein großer Wille zur Zusammenarbeit mit seinem Menschen aus. Gerne ist er für seinen Menschen da und mit ihm zusammen.

    Er wächst zurzeit bei uns auf. In den nächsten Monaten wird er vieles lernen. Neben der Grunderziehung werden wir mit Ihm das mitfahren im Auto und das an der Leine laufen üben. Natürlich geht es dabei auch in verschiedene Einkaufszentren mit Fahrstühlen, Gitterrosten und durch Einkaufspassagen. Aber auch der Spaß beim Hundekontakt kommt nicht zu kurz.

    Wer sich für den kleinen Mann interessiert kann wie folgt Kontakt mit uns aufnehmen:
    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    

    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/4679993


     

      Junghunde oder erwachsene Hunde für die Teil-Selbstausbildung

    Hier finden Sie Hunde die bereits mehrere Monate oder 1 Jahr bei einem Assistenzhundetrainer eine Assistenzhundausbildung genossen haben. Sie wurden sozialisiert, kennen die Grundkommandos, Standards für Assistenzhunde und wurden selbstverständlich auf ihre Eignung als Assistenzhund getestet. Durch diese professionelle Grundausbildung wurde bereits ein solides Fundament für ihre weitere Ausbildung zum Assistenzhund gelegt und die nächsten Monate Training kann der zukünftige Assistenzhundepartner dann gemeinsam mit dem Hund in Selbstausbildung durchführen. Die Höhe der Kosten für einen Hund in Teil-Selbstausbildung belaufen sich nach dem Trainingsstand und der bisherigen Trainingsdauer und sind geringer als die Kosten für einen fertig ausgebildeten Assistenzhund.




     

  • Gloria - Warnhund

    Gloria ist eine junge Dalmatiner Hündin, die mitten beim Lernen ist.

    Sie hat den Test zur Eignung als Warnhunde super bestanden.
    Gloria kann schon jetzt bevorstehende gesundheitsgefährdende Zustände anzeigen.

    Gloria verfügt über ein sehr freundliches Wesen. Sie ist lebhaft, wobei sie aber sehr anpassungsfähig ist. Sie ist sehr verschmust und sollten mit Liebe erzogen werden. Für ein Lob und Aufmerksamkeit erfüllt Gloria fast jeden Wunsch. Sie ist eine sensible Hündin, die gerne einen erwachsenen Assistenznehmer hätte.

    Gloria kann Menschen mit Diabetes, fokaler Epilepsie, Asthma, Narkolepsie oder Migräne helfen.
    Sie kennt andere Hunde, große und kleine. Sie ist bereits mehrfach mit dem Auto gefahren, übt schon fleißig ordentlich an der Leine zu laufen, erlernt die Grundkommandos und die Stadt kennen.
    Auf der langen Liste dessen, was sie jetzt noch lernen soll, steht unter anderem auch noch Bus und Bahn fahren, in die Schule gehen und mit ins Altenheim zu Besuch gehen.
    Gloria ist sehr neugierig und will die Welt bald mit ihrem neuen Assistenznehmer erkunden.

    Sylvia Gerdes

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    

    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/4679993

      

  • Collie Hündin Fleur


    Fleur ist eine 2,5 jährige Collie Hündin. Sie ist ein Warnhund. Warnhunde können täglich Leben retten, Koma, Krampfanfälle und den Tod verhindern. Durch das frühzeitige Warnen eines drohenden gesundheitsgefährdenden Zustandes ist es möglich, dass Medikamente rechtzeitig eingenommen werden können und so schlimmeres verhindert werden kann.Zusätzlich können gut ausgebildete Warnhunde die Gefahr von Folgeerkrankungen mindern und dem Assistenznehmer ein fast normales Leben ermöglichen. Warnhunde werden sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene ausgebildet, vorwiegend in Selbstausbildung.

    Fleur kann Menschen mit Diabetes, fokaler Epilepsie, Schlaganfall, Asthma, Narkolepsie oder Migräne helfen.
    Auszug aus der Rassebeschreibung des VDH:
    VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN):
    Der Collie ist freundlich veranlagt, ohne jegliche Spur von Aggressivität. Ein ausgezeichneter Begleithund, freundlich, glücklich und aktiv, gut mit Kindern und anderen Hunden.
    Fleur ist eine Hündin, die genau dieser Rassebeschreibung entspricht. Sie ist eine sehr zarte Hündin und mag es gerne nicht so hektisch und laut. Für sie ist der Kontakt zum Menschen sehr wichtig. Sie ist eine sehr leicht zu führende Hündin. Oft reicht es schon aus, über Körpersprache mit ihr zu kommunizieren. Laute Worte braucht sie nicht.
    Sie ist zu anderen Tieren neutral. Katzen kennt sie, diese werden vorsichtig begrüßt und dann in Ruhe gelassen. Andere Hunde sind kein Problem.
    Fleur liebt die Aufmerksamkeit Ihres Herrchens oder Frauchens. Sie ist verschmust und anhänglich und stets bemüht alles richtig zu machen. Sie kann durchaus Ihren Assistenznehmer in Kindergarten, Schule oder Büro begleiten.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an seine Ausbilderin

    Sylvia Gerdes
    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    
    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/4679993

     



    Gismo 
    Unser Warnhunde Gismo, Dalmatiner. Er hat den Test zur Eignung als Warnhunde super bestanden.

     Wesensbeschreibung (Auszug aus Wikipedia):
    Dalmatiner zeigen ein sehr freundliches Wesen. Sie gelten mitunter als etwas lebhafte Familienhunde, wobei sie aber sehr anpassungsfähig sind. Sie sind überaus sensibel, meist sehr verschmust und sollten mit Liebe und Lob und nicht mit Strenge erzogen werden. Es kann vorkommen, dass der bewegungsfreudige Hund Verhaltensprobleme aufzeigen kann, wenn er dauerhaft unterfordert ist.

    Gismo kann sowohl mit Erwachsenen und als auch mit Kindern arbeiten. 

    Gismo kann bei Diabetes, fokaler Epilepsie, Schlaganfall, Asthma, Narkolepsie oder Migräne helfen.
    Auf der langen Liste dessen, was sie noch lernen wollen, steht unter anderem auch noch Bus und Bahn fahren, in die Schule gehen und mit ins Altenheim zu Besuch gehen.
    Sie sind Beide sehr neugierig und wollen die Welt mit ihrem neuen Assistenzhundbesitzer erkunden.

    Sylvia Gerdes

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
    oder    

    Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr  
    Tel. 0179/4679993

    Gismo



    Dupblo 
    Vorausgebildete Airedaleterrier Dame. Geeignet als PTBS – Assistenzhund oder Therapiehund für Einzelsettings

     Airedaleterrier Dame „Duplo“
    Alter: 10 Monate
    Endgröße Stockmaß ca. 60cm
    Endgewicht: ca. 24kg

    Duplo ist ein sehr freundlicher und außergewöhnlich leicht führiger Airedaleterrier. Sie lebt seid der 8 Woche bei uns und wurde somit bestens sozialisiert. Die kleine kann sich im Café genauso wie in der U-Bahn oder im Großstadt- Getümmel benehmen.

    In Feld und Wald klappt der Rückruf, allerdings muss sie in sehr wildreichen Gebieten angeleint werden. In der Stadt oder auf der Hundeauslauffläche läuft sie problemlos ohne Leine.

    Natürlich ist sie stubenrein und der Grundgehorsam ( Sitz, Platz, Fuß, Bleib, (mit und ohne Leine) Nein, Ende, Brings, Hier ) ist gut vorhanden. Weder zuhause noch sonst wo macht sie irgendwas kaputt. Sie ist stets bemüht alles richtig zu machen und lernt immer wieder gerne neue Dinge!

    Sowohl durch ihre sehr feinfühlige Art als auch durch ihr entspanntes Wesen ist Duplo bestens als PTBS Hund geeignet. Mit natürlicher Fröhlichkeit geht sie in den Tag und bringt uns oft zum Lachen. Immer freundlich egal ob zu Menschen oder anderen Hunden. Sie zeigt von sich aus Dissoziationen an, reagiert auf Schmerzen bei Menschen durch ankuscheln und möchte eigentlich immer bei „ihrem“ Menschen sein.

     Sie geht seid der 8 Woche regelmäßig als Therapiehund mit in die psychotherapeutische Praxis und hat sich auch dort bewährt. Sie wäre daher auch als Therapiehund für Einzelsettings oder einzelne Gruppen bestens geeignet.

    Durch diese Arbeit ist sie es auch gewohnt, sich am Arbeitsplatz ruhig und angemessen zu verhalten. Könnte daher auch ihren neuen Menschen mit in ein Büro oder zur Arbeit begleiten.

    Ein weiterer Vorteil: Duplo ist Hypoallergen und löst aufgrund der besonderen Fellstrucktur keine Hundehaarallergien aus.

    Duplo ist als PTBS und Therapiehund vorausgebildet. Sie würde sich sicher auch als Assistenzhund für andere Psychische Erkrankungen wie Angststörungen oder Phobien eignen.

    Bei Interesse kontaktieren Sie mich gern! Duplo ist ab sofort abgabebereit, kann auf Wunsch aber auch noch weitere Dinge hier vor Ort erlernen.

    Iris Rühl
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    0172/1384436





      Fertig ausgebildete Assistenzhunde

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle fremdausgebildete Assistenzhunde unserer Assistenzhundtrainer aus ganz Deutschland, die zum Verkauf stehen. Wenn Sie sich für einen der fertig ausgebildeten Assistenzhunde interessieren, nehmen Sie gerne direkt Kontakt zu dem zuständigen Assistenzhundtrainer auf.

Warnhündin Zinka

 

Zinka ist eine einjährige graue Schäferhündin, welche die Eignungstests als Warnhündin erfolgreich absolviert hat. Sie hat eine Größe von ca. 60 cm und ist damit für eine Schäferhündin eher klein gewachsen. Die Hündin ist freundlich, menschenbezogen und sensibel. Sie ist arbeitsfreudig und engagiert aber dabei nicht aufdringlich. Sie bindet sich stark an ihren Besitzer und möchte gern gefallen. Sie kennt das Familienleben, auch mit kleinen Kindern. Sie kennt die Grundkommandos, fährt gerne im Auto mit und erhält derzeit die Assistenzhundeausbildung. Beim Spazieren gehen kann man Zinka frei laufen lassen, sie bleibt auf den Wegen und lässt sich problemlos abrufen. Sie apportiert gerne und zeigt sich generell sehr lernfreudig. Die Hündin zeigt sich im Stadtleben neutral, lebte jedoch bisher ausschließlich in ländlicher Umgebung.                                  VIDEO

Die Hündin ist gesund und ist HD/ ED frei.

Zinka wird voraussichtlich im Juli 2019 soweit sein, dass sie zu ihrer neuen Familie ziehen kann. Ein Kennenlernen Zinka und ggf. noch weitere spezifische Ausbildung kann ab sofort erfolgen. Derzeit lebt sie in der Nähe von Göttingen.

Zinka warnt frühzeitig vor Unterzuckerungen und Überzuckerungen, fokalen Anfällen, Schlaganfällen, Asthmaanfällen, Migräneattacken und bei Narkolepsi. Wenn Sie eine dieser Erkrankungen haben, lernen Sie Zinka einfach mal kennen.

Diana Stichnoth Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jeden Montag bis Freitag 08:00 – 13:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Tel.: 0157-72868907

 

 

Marie     

 

MARIE ist eine Doodlehündin in der Größe „Zwerg“. Ihre Mama ist ein Prager Rattler (eine Hunderasse, die an bömischen Adelshäusern seit vielen Generationen als „Gesellschaftshund“ der Damen gezüchtet wurde), ihr Papa ist ein Zwergpudel. Als Prager Doodle haart sie nicht und muss regelmäßig geschoren werden.

Marie ist zwar nur gut 30cm hoch und wiegt schlanke 4,5 kg… ABER SIE IST EIN WARNHUND und hat ihre Warnfähigkeit bei Asthma, Diabetes und Epilepsie bereits mehrfach unter Beweis gestellt. 

Marie ist im August 2017 geboren und eine sehr menschenbezogene, freundliche, arbeitsfreudige Hündin die einfach nur gerne mit ihrem Menschen zusammen ist. Sie kennt natürlich die Grundkommandos, läuft auf Spaziergängen frei und zeigt keinen Jagdtrieb: ein idealer WARNHUND einen Menschen, der in der Hauptsache die Warnfähigkeit wünscht. Aufgrund ihrer Größe kann Marie keine Dinge aus höheren Regalbrettern ziehen, keine Türen öffnen und keine Lichtschalter betätigen. Aber sie apportiert gerne und mit großem Eifer und kann z.B. die Angehörigen nachts informieren oder auch einen Notrufknopf bedienen.

Marie kennt sowohl Stadtleben wie auch das Leben auf dem Land, verschiedene Fahrzeuge, andere Tiere und verträgt sich auch mit Kleintieren und Katzen.

Marie freut sich auf eine Lebensstellung bei einem Menschen mit Epilepsie, Diabetes, Nakrolepsie, Asthma oder Migräne.

Marie kann ab sofort umziehen oder noch weitere Assistenzleistungen bei uns lernen. Derzeit lebt sie in der Nähe von Köln.

Katharina Küsters Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jeden Montag bis Freitag 08:00 – 17:00 Uhr
andere nach Vereinbarung
Tel.: 02204 480 78 80

 

 

Labradorrüde Loki   
Loki ist ein zweijähriger kastrierter Rüde, der am 02.06.2018 erfolgreich seine Zwischenprüfung absolvierte. Er beginnt jetzt seine Spezialausbildung zum
Assistenzhund für PTBS. Durch seine offene und freundliche Art eignet er sich aber auch gut als Demenz-Assistenzhund, für Menschen mit Depressionen/Sozialphobie oder vergleichbaren Erkrankungen.
Loki arbeitet gerne mit und für seinen Menschen. Er ist freundlich, voller Lebensfreude, aufgeschlossen und verfügt über eine hohe Arbeitsbereitschaft.
Es wäre schön, die Aufgaben von Loki schon jetzt individuell auf die Bedürfnisse seines Assistenznehmers und dessen Angehörigen abzustimmen.
Loki möchte gerne Nähe und Wärme schenken und sorgt durch seine Anwesenheit und regelmäßige Spaziergänge auch dafür, dass der Assistenznehmer regelmäßig das Haus verlassen muss. Er wird den Betroffenen dazu ermuntern, aufzustehen und spazieren zu gehen. Gleichzeitig gibt er aber auch Sicherheit im und außer Haus. Er wird unter anderem lernen den Betroffenen aus einer Menschmenge, aus einem Geschäft oder zu einer Sitzgelegenheit zu führen. Außerdem kann Loki erlernen Licht anzumachen, einen unruhigen Schlaf zu unterbrechen und vieles mehr.
Neigt zum Beispiel ein Demenzerkrankter dazu unerlaubt die Wohnung verlassen zu wollen, kann der Assistenzhund lernen dieses dem Angehörigen sofort zu melden, indem er eine Glocke läutet, einen Notrufknopf drückt oder bellt.
Um Loki auf die genauen Bedürfnisse eines Assistenznehmers trainieren zu können, wäre es schön, wenn er diesen bereits jetzt kennenlernen kann.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an seine Ausbilderin

Sylvia Gerdes
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
oder   
Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr 
Tel. 0179/4679993



 

 

Labradorhündin Madeleine   
geboren im August 2017 absolviert gerade ihre Grundausbildung zum Assistenzhund für Mobilität / LPF.
Sie ist eine sehr feine Hündin, die sich sehr auf ihren Menschen konzentriert, gerne arbeitet und schon viel gelernt hat. Sie ist Katzen und Kleintiere gewöhnt.

Ein Mobilitätsassistenzhund ist ein Assistenzhund, der einem Menschen hilft, der zum Gehen nicht auf ein Hilfsmittel angewiesen ist, aber Mobilitätseinschränkungen hat. Zusätzlich erlernt ein Mobilitätsassistenzhund Aufgaben eines LPF Hundes.
Ein LPF-Assistenzhund begleitet seinen gehbehinderten Menschen im Alltag und übernimmt verschiedene Aufgaben für ihn. Grace hat z.B. gelernt Türen zu öffnen, Schränke und Schubladen zu öffnen und zu schließen, verschiedenste Gegenstände aufzuheben oder zu bringen und das Licht einzuschalten. Auch beim Ein- und Ausräumen der Waschmaschine hilft Madeleine später gerne.

Madeleine wird ihre Grundausbildung im Spätsommer abschliessen und kann nach ihrem Gesundheitscheck und einer Eignungsprüfung / Zwischenprüfung entweder bei ihrer Ausbilderin fertig ausgebildet werden (Fremdausbildung) oder in kombinierter Ausbildung direkt bei ihrem Assistenznehmer fertig ausgebildet werden.

Für weitere Informationen zu Madeleine wenden sie sich bitte direkt an ihre Ausbilderin

Katharina Küsters Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jeden Donnerstag und Freitag 17:00 – 19:00 Uhr
andere nach Vereinbarung
Tel.: 02204 480 78 80



 

 

 

Medium-Labradoodle Benjamin       
genannt Benji, geboren Dezember 2017 absolviert gerade seine Grundausbildung als Assistenzhund. Charakterlich vereinigt er das beste seiner beiden Eltern: Er ist sehr menschenbezogen, arbeitet gerne und freudig, lernt schnell und ist nur mässig verfressen.

Seine Mama ist eine kleine Labradoodlehündin, sein Papa ein Kleinpudel. Damit ist Benji ein Doodle der sog. F1b Generation. Er haart deutlich weniger als ein Labrador, hat aber auch ein weniger gekräuseltes Fell als ein Pudel. Benji wird ausgewachsen ca. 38 cm hoch und um die 12kg schwer. Damit ist er ein eher kleiner Assistenzhund, der für LPF Aufgaben nicht geeigent sein wird.
ABER Benji zeigt sich sehr talentiert als Signalhund bei Gehörlosigkeit / Geruchslosigkeit, als Anzeigehund z.B. bei Epilepsie und mit seiner fröhlichen Art kann er auch einem Menschen mit Depressionen / Sozialphobie oder einer vergleichbaren Erkrankung das Leben erleichtern.

Benji kann entweder komplett für einen Bereich ausgebildet werden (Fremdausbildung) oder nach seiner Gesundheitsauswertung / Eignungsprüfung im kommenden Winter umziehen (kombinierte Ausbildung). Natürlich können besondere Assistenzleistungswünsche problemlos in seine Ausbildung integriert werden.

Für weitere Informationen zu BENJI wenden sie sich bitte direkt an seine Ausbilderin
Katharina Küsters Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jeden Donnerstag und Freitag 17:00 – 19:00 Uhr
andere nach Vereinbarung
Tel.: 02204 480 78 80